Aufgaben der Zentralen Adoptionsstelle (ZAS)

Die zentrale Adoptionsstelle ist beim Landesjugendamt des KVJS eingerichtet. Ihre Aufgaben ergeben sich aus deutschem und internationalen Recht. Dies sind die Schwerpunkte ihrer Arbeit:

Information, Beratung und Fortbildung der Mitarbeitenden in den Adoptionsvermittlungsstellen der Stadt- und Landkreise und der freien Träger.

Abgabe von fachlichen Stellungnahmen gegenüber Familiengerichten, wenn bei Adoptionsverfahren einer der Beteiligten eine ausländische Staatsbürgerschaft besitzt.

Anerkennung von Adoptionsvermittlungsverfahren in freier Trägerschaft. Eine anerkannte Stelle kann Zulassungen zur Vermittlung von Kindern aus bestimmten Ländern beantragen. Die zentrale Adoptionsstelle beaufsichtigt die von ihr anerkannten Stellen.

Vermittlung von Kindern aus dem Ausland. Dazu sind auch anerkennte Auslandsvermittlungsstellen freier Träger berechtigt, wenn sie eine Zulassung zur Vermittlung aus dem entsprechenden Land haben. Das Verfahren bei internationalen Adoptionen ist auf der Grundlage des Haager Adoptionsübereinkommens geregelt. Danach ist die Vermittlung durch eine Stelle eines freien Trägers gleichberechtigt mit der durch eine zentrale Adoptionsstelle.

Ihr Kontakt zu uns:

Finden Sie über diesen Link.

Adoption - Ein Thema für den Schulunterricht

Das Thema "Adoption" wird in er Öffentlichkeit selten intensiv diskutiert. Um es Schülern näher zu bringen, hat das Landesjugendamt gemeinsam mit Fachleuten aus mehreren Bereichen Materialien für den Schulunterricht aufbereitet und an drei Schulen erprobt. Sie stehen hier zum Download bereit. 

Unterrichtsmappe

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Miller-Lika

Unterrichtsmaterialien Adoption
Telefon: 0711 6375-479
E-Mail schreiben