Menschen mit Behinderung

stehen im Mittelpunkt unserer Aktivitäten.

Wir arbeiten an der Weiterentwicklung der Behindertenhilfe gemeinsam mit den örtlichen Trägern der Sozialhilfe und unterstützen durch qualifizierte Fortbildungsveranstaltungen unsere Mitglieder in den 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen in ihrer Arbeit. Mit der Beteiligung an Forschungsvorhaben und Projekten bauen wir eine Brücke zwischen Theorie und Praxis.

Unser Förderprojekt "Bausteine in der Eingliederungshilfe" ist zum Beispiel eine Antwort auf die Forderung nach Inklusion und auf die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen. Am 26. März 2009 hat Deutschland den völkerrechtlichen Vertrag unterzeichnet. Die knapp 58.000 schwerbehinderten Frauen und Männer, die in Baden-Württemberg Eingliederungshilfe erhalten, hegen zu Recht Erwartungen an die politisch Verantwortlichen. Zwar lässt die schwierige Finanzsituation wenig Spielraum für eine Leistungserweiterung. Die „Bausteine" aber bieten intelligente neue Lösungen, den Paradigmenwechsel im gegebenen Kostenrahmen umzusetzen.

 

Impulspapier "Inklusion"

Landesarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und der freien Wohlfahrtspflege (LAGÖFW): Impulspapier "Inklusion", Dez. 2012

Anregungen zu inklusiven Wohn- und Beschäftigungsangeboten und zum Umbau der Behindertenhilfe unter Berücksichtigung der Konversion von Komplexeinrichtungen.