Wohnungslosenhilfe

Auch in Baden-Württemberg suchen Wohnungslose Hilfe bei Behörden und sozialen Einrichtungen. Sie sind wegen Lebenskrisen und Schulden, Sucht und Arbeitslosigkeit in Not geraten.

Mit einem umfangreichen System von Hilfen unterstützen die Stadt- und Landkreise wohnungslose Frauen und Männer. Der KVJS trägt in folgenden Feldern zur Weiterentwicklung der Wohnungslosenhilfe bei:

Die Landesarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg hat 2012 eine AG Wohnungslosenhilfe eingerichtet, die sich seitdem zwei bis drei Mal jährlich trifft. Die AG setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der kommunalen Landesverbände, der Liga der freien Wohlfahrtspflege, dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg und dem Sozialministerium mit beratender Stimme zusammen. Die Geschäftsführung liegt beim KVJS. Beiliegend die Mitgliederliste. Die Arbeitsgruppe begleitet landesweit bedeutsame fachliche Weiterentwicklungen der Wohnungslosenhilfe in Baden-Württemberg. 

Übrigens ist der KVJS Mitglied bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V..  

 

Die GISS-Studie

Zu Umfang und Struktur von Wohnungslosigkeit und zu den Hilfen für Menschen in Wohnungsnotlagen in Baden-Württemberg - Die GISS-Studie

Im Auftrag des Sozialministeriums Baden-Württemberg hat die Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V., Bremen (GISS) eine landesweite Erhebung bei den Stadt- und Landkreisen, Städten und Gemeinden, bei freien Trägern durchgeführt und mit Fachleuten und Betroffenen gesprochen. Der KVJS hat im Projektbeirat mitgewirkt. Die Studie finden Sie auf der Website des Sozialministeriums hier.

Armuts- und Reichtumsbericht

Das Sozialministerium hat am 23. November 2015 den ersten Armuts- und Reichtumsbericht Baden-Württemberg vorgelegt. Die pdf-Datei finden Sie hier.

Frauenprojekte

Die Liga hat zum Thema "Frauen in der Wohnungslosenhilfe" zwei Broschüren veröffentlicht.

  • Hilfen für wohnungslose Frauen hier

 

Hilfreiche Webseiten:
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. - Tagestreff Femmetastisch

Europäische Aktivitäten

FEANTSA, die europäische Dachorganisation der Wohnungslosenhilfe informiert über ihre Aktivitäten in englischer Sprache unter
www.feantsaresearch.org  

Das Thema Wohnungslosigkeit und Wohnungsnot hat Einzug in die europäische Sozialbericht-erstattung gehalten, zum Beispiel im Bericht des Europäischen Ausschusses für Sozialschutz (Social Protection Committee) hier

Weitere Infos stehen zur Verfügung unter: www.ec.europa.eu/social