Neu: Online-Kompass Übergang Schule-Beruf

Für junge Menschen mit Behinderung oder sozialen Schwierigkeiten gibt es verschiedene Wege auf den Arbeitsmarkt. Die Dezernate Jugend, Soziales und Integration des KVJS verfügen dazu über unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten. Welche, zeigt ein neuer Online-Kompass.

Berufliche Inklusion beginnt schon in der frühen Bildungsphase eines Menschen. Der KVJS begleitet Menschen mit Behinderungen und ihre Ansprechpartner in verschiedenen Lebensphasen mit dem Ziel der langfristigen beruflichen Inklusion. Der neue Online-Kompass zeigt das breite Angebot im Überblick. 

Der Kompass weist die Wege in Richtung der Ziele Schule, Ausbildung, Arbeit, Rente, soziales Umfeld und Fortbildung. An jedem dieser Ziele finden unterschiedliche Zielgruppen wie Jugendliche und Erwachsene, Fachkräfte von Institutionen und Stadt- und Landkreisen oder Arbeitgeber Links auf die Angebote des KVJS, die für sie interessant sind. So soll das umfangreiche Angebot des KVJS für alle Bedürfnisse einfach zugänglich gemacht werden.

Von der Schule bis zur Rente sind alle Lebenslagen abgedeckt: Welche Programme unterstützen einen jungen Menschen bei seiner Schullaufbahn? Was kein ein Arbeitgeber an Unterstützung erwarten, der einen Praktikumsplatz, einen Ausbildungsplatz oder einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellt? Bis hin zu Frage, wie der Übergang von der Werkstatt für behinderte Menschen in die Rente gestaltet werden kann.