Jahrestagung zum Fallmanagement in der Eingliederungshilfe

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in der Eingliederungshilfe bei den Stadt- und Landkreisen, die mit dem Fallmanagement befasst sind

Ziele und Inhalte

Durch das Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) erfährt die Fallsteuerung in der Eingliederungshilfe eine besondere Schlüsselfunktion. Die Methodik zum Fallmanagement in der Eingliederungshilfe unterstützt die Leistungsträger der Eingliederungshilfe bei der Neuausrichtung der Eingliederungshilfe. Es richtet sich dabei an den individuellen Bedürfnissen und Potentialen des einzelnen Menschen aus und ermöglicht den Leistungsträgern in der Eingliederungshilfe eine personenzentrierte und ganzheitliche Steuerung.

Das Fallmanagement ist in Baden-Württemberg in allen 44 Stadt- und Landkreisen etabliert. Der KVJS begleitet die Stadt- und Landkreise bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Fallmanagements.

Die Jahrestagung bietet durch Fachthemen, aktuelle Informationen und Praxisbeispiele eine fachliche Plattform zum überregionalen Erfahrungsaustausch zum Fallmanagement und zur Weiterentwicklung des Teilhabe- und Gesamtplanverfahrens in der Eingliederungshilfe.


Methoden

Vortrag, Diskussion, fachlicher Austausch

Hinweise

Nähere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor der Jahrestagung.

Online Anmelden

Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Plätze verfügbar (grüner Daumen nach oben)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHA1-1
Zeit und Ort:
25.06.2018
Tagungszentrum Gültstein
Preis:
92,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
25 – 50
Referent/in:
N. N.
Fachliche Auskünfte:
Silvia Merz
Tel. 0711/6375-313
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download