Konflikte erkennen und erfolgreich lösen

Zielgruppe

Fachkräfte in der Sozialhilfe und in der Jugendhilfe ohne Leitungsfunktion

Ziele und Inhalte

Neben der fachlichen Qualifikation spielt der zwischenmenschliche Umgang mit Kolleginnen und Kollegen, Vorgesetzten und den Bürgerinnen und Bürgern eine entscheidende Rolle im Hinblick auf den Erfolg der Aufgabenerfüllung. Das mitunter schwierige, konfliktbeladene Miteinander kann durch einen bedachten und bewussten Umgang mit Konfliktsituationen deeskaliert und verbessert werden.
Je sicherer man selbst in diesen Herausforderungen handelt, umso eher findet man Akzeptanz und Anerkennung und kann seine eigenen Ziele verständlich machen.

Dieses Seminar zeigt Techniken auf, die helfen, den Konflikt besser zu verstehen und die in ihm verborgenen Lösungspotenziale zu erkennen. Das Erproben unterschiedlicher Vorgehensweisen wird ebenso möglich sein wie das Einbringen konkreter, eigener Fragestellungen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind:
-Methoden zur Konfliktanalyse
-Konfliktdeeskalation
-die Kraft der eigenen Haltung zum Konflikt sowie
-Konflikt deeskalierende Gesprächstechniken.

Methoden

Vortrag, Diskussionen, Übungen in Kleingruppen, Feedback aus der Gesamtgruppe


Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Nur noch wenige Plätze verfügbar (oranger Daumen in der Mitte)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHK1-1
Zeit und Ort:
08.02.2018 - 09.02.2018
Tagungszentrum Gültstein
Preis:
Mit Übernachtung   245,50 €
Ohne Übernachtung   192,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
10 – 15
Referent/in:
Elke Haag, Alzey
Fachliche Auskünfte:
Hans-Jürgen Grand
Tel. 0711/6375-302
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download