Datenkompetenz in der Jugendhilfe- und Sozialplanung

Zielgruppe

Fachkräfte in der Jugendhilfe- und Sozialplanung und in den entsprechenden Fachbereichen

Ziele und Inhalte

Jugendhilfeplanung, Sozialplanung und Sozialberichterstattung sind unverzichtbare Grundlagen für eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Einrichtungen und Angebote in den Stadt- und Landkreisen. Um eine fundierte Datenbasis zu schaffen, diese zu analysieren und fachlich zuverlässige Schlüsse daraus zu ziehen, wird Datenkompetenz in den alltäglichen Arbeitszusammenhängen immer wichtiger.

Das Fortbildungsangebot bietet einen Überblick über die wichtigsten uni- und bivariaten Analysemethoden, die in der alltäglichen Arbeit unabdingbar sind. Weiter werden die verschiedenen Darstellungs- und Präsentationsformen von statistischen Ergebnissen und ihr situationsadäquater Einsatz diskutiert.

Methoden

Fachlicher Input, Diskussion, Austausch

Online Anmelden

Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Plätze verfügbar (grüner Daumen nach oben)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHP1-1
Zeit und Ort:
08.11.2018
KVJS, Stuttgart
Preis:
92,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
10 – 20
Referent/in:
Christian Gerle, KVJS
Dr. Joachim Fiebig, KVJS
Fachliche Auskünfte:
Christian Gerle
Tel. 0711/6375-233
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download