Erbrecht Grund- und Aufbauseminar

Zielgruppe

Fachkräfte in der Sozialhilfe und in der Jugendhilfe

Ziele und Inhalte

1. Tag Grundseminar:
Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Kenntnissen des Erbrechts, die in der täglichen Fallbearbeitung benötigt werden.
Schwerpunkte des 1. Tages sind:
- Einführung in das deutsche Erbrecht (Erbfolge, erbrechtliche Ansprüche, Testament)
- erbrechtliche Ansprüche des Leistungsberechtigten, insbesondere der Pflichtteilsanspruch
- das Erkennen von Pflichtteilsergänzungsansprüchen
- Besonderheiten bei ausländischen Leistungsberechtigten.


2. Tag Aufbauseminar:
Vermittelt werden Kenntnisse zum Durchsetzen von erbrechtlichen Ansprüchen. Darüber hinaus werden Fragen zur individuellen Fallbearbeitung behandelt.
Schwerpunkte des 2. Tages sind:
- die Kenntniserlangung von Erbfällen
- Ansprüche gegen den Erben des Leistungsberechtigten
- Möglichkeiten des Sozialamts zur Realisierung seiner Forderungen
- Behindertentestament
- Nachlasssicherung (Nachlasspflegschaft, Verwaltung und anderes)
- Besprechung von Fällen aus der Praxis.




Methoden

Referat, Übungen anhand von Fallbeispielen, Diskussion

Hinweise

Fallbeispiele können Sie bis drei Wochen vor der Veranstaltung an fortbildung@kvjs.de senden.

Online Anmelden

Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Plätze verfügbar (grüner Daumen nach oben)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHS7-1
Zeit und Ort:
09.07.2018 - 10.07.2018
Tagungszentrum Gültstein
Preis:
Mit Übernachtung   245,50 €
Ohne Übernachtung   192,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
10 – 20
Referent/in:
Armin Bendlin, Leonberg
Fachliche Auskünfte:
Hans-Jürgen Grand
Tel. 0711/6375-302
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download