Fallmanagement in der Wohnungslosenhilfe

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten nach §§ 67 bis 69 SGB XII sowie Fachkräfte der Einrichtungen

Ziele und Inhalte

Auch in der Wohnungslosenhilfe haben die Leistungsträger damit be-gonnen, Verfahren zur Fallsteuerung zu etablieren, indem sie in be-stimmten, manchmal sogar in allen Fällen Gesamtpläne nach § 58 SGB XII erstellen. In der tatsächlichen Umsetzung des Verfahrens gibt es allerdings ein hohes Maß an Uneinheitlichkeit. In vielen Fällen wohnungsloser Menschen geht es um komplexe Sachverhalte, bei denen Wechselwirkungen zwischen Lebensverhältnissen und sozialen Schwierigkeiten im Mittelpunkt stehen.
Mit Hilfe des Verfahrens Fallmanagement sollen die betreffenden Fälle individuell verstanden und beschrieben werden, ohne dabei die Komplexität vorschnell zu reduzieren. Durch die Aufstellung von Hilfeplänen zusammen mit den Betroffenen werden wichtige Entscheidungen getroffen, die im Weiteren durch das Fallmanagement unterstützt und begleitet werden.
Die Herausforderung, Fallmanagement zwischen akuten Notlagen und längerfristiger Planung durchzuführen erfordert vor allem Erfahrung,
deren Austausch, neben der Vermittlung der methodischen Schritte,
ein wichtiger Bestandteil des Seminars sein soll.

Mitgebrachte Fallbeispiele sind deshalb erwünscht.



Methoden

Referat und Diskussion, fachlicher Austausch, praktische Übungen

Hinweise

Fragen und Fallbeispiele können Sie bis drei Wochen vor der Veranstaltung bei fortbildung@kvjs.de einreichen.

Online Anmelden

Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Plätze verfügbar (grüner Daumen nach oben)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHW4-1
Zeit und Ort:
24.09.2018 - 25.09.2018
Tagungszentrum Gültstein
Preis:
Mit Übernachtung   245,50 €
Ohne Übernachtung   192,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
10 – 20
Referent/in:
Gabriele Bauerfeld, KVJS
Ulrike Gutjahr, KVJS
Prof. Dr. Michael Monzer, Stuttgart
Harald Wohlmann, Stuttgart
Fachliche Auskünfte:
Gabriele Bauerfeld
Tel. 0711/6375-386
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download