Unterhaltsrecht Veränderung in Rechtsprechung und Gesetzgebung – Auswirkungen auf das Arbeitsfeld Schuldnerberatung

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kommunale Schuldnerberatung Baden-Württemberg

Zielgruppe

Fachkräfte in der Schuldner- und Insolvenzberatung mit Grundwissen im Unterhaltsrecht

Ziele und Inhalte

Zum 01.07.2017 sind die neuen Regelungen des Unterhaltsvorschussgesetzes in Kraft getreten und werden in diesem Seminar nochmal exemplarisch dargestellt. Nach einem kurzen Überblick über die allgemeinen Grundlagen des Unterhaltsrechts sollen auch Praxisfälle besprochen werden. Die Regelung von Unterhaltsschulden außerhalb der InsO ist ebenso im Blick wie die ersten Auswirkungen der Insolvenzrechtsreform bezüglich des Verhaltens der Unterhaltsgläubiger.

Schwerpunkte sind unter anderem:
- Wer kann alles UVG bekommen?
(Alleinerziehende mit neuem Partner, Kinder zwischen 14 und 18 bei erwerbstätiger Mutter mit und ohne ALG-II Bezug etc.)
- Grundzüge des Kindesunterhalts
- Grundzüge des Ehegatten- und Elternunterhalts
- Fragen:
• zu der Erwerbsobliegenheit,
• zum Übergang auf Dritte,
• zur Titulierung und Vollstreckung (sowohl regulär als auch UVG)
• sowie zum fiktiven Einkommen
• aktuelle Entwicklungen.

Darüber hinaus stellen sich in der Schuldnerberatung spezielle Fragen:
- Wann verjähren Unterhaltsforderungen?
- Übergang und Rückgabe der Forderungen, wenn Sozialleistungen gezahlt wurden? Im Fall von Verfahrensmasse: Was ist, wenn falsche Gläubiger angegeben werden? Forderung ist vor Jahren an UVG, JC etc. übergegangen und der Schuldner hat es vergessen und gibt nur das Kind an?
- Übergang und Rückgabe der Forderungen, wenn Sozialleistungen gezahlt wurden?
• Wann und wie dürfen andere Leistungsträger verrechnen?
• Wann ist Unterhalt eine ausgenommene Forderung und wie muss das
belegt werden?
• Was ist mit der Zwangsvollstreckung vor und in der Insolvenz?
• Wie verhindert man neue Unterhaltsschulden (Abänderung)?
• Welche Informationen dürfen von wem an wen weitergegeben werden? (Ämter untereinander/Sozialleistungsträger)



Methoden

Input, fachlicher Austausch, Diskussion

Hinweise

Bitte bringen Sie eine aktuelle Ausgabe des BGB mit.

Online Anmelden

Die Veranstaltungs-Informationen

Verfügbarkeit:
Plätze verfügbar (grüner Daumen nach oben)
Veranstaltungsnummer:
18-2-EHW5-1
Zeit und Ort:
06.11.2018 - 07.11.2018
Tagungszentrum Gültstein
Preis:
Mit Übernachtung   245,50 €
Ohne Übernachtung   192,00 €
Maximale Teilnehmeranzahl:
10 – 20
Referent/in:
Martin Pfeil, Haßloch
Fachliche Auskünfte:
Hans-Jürgen Grand
Tel. 0711/6375-302
E-Mail >>
Organisatorische Auskünfte:
Tel. 0711 6375-610
Fax 0711 6375-125
Mo-Do 9-12, 13-16:30 Uhr
Fr 9-12 Uhr
E-Mail schreiben >>
Veranstaltungsbeschreibung als PDF:
Download