Kooperation von Jugendämtern und Familiengerichten im Kinderschutz - 9. gemeinsamer Fachtag des KVJS, des Ministeriums der Justiz für Europa und des Ministeriums für Soziales und Integration BW am 8. März 2017 in der Justizakademie Schloss Schwetzingen

Auch der 9. gemeinsame Kinderschutztag für Jugendämter und Familiengerichte in Baden-Württemberg bot für zahlreiche Teilnehmer ein interdisziplinäres Forum zur Kooperation im Kinderschutz in Baden-Württemberg.

Dr. Jürgen Strohmaier, Referatsleiter im KVJS-Landesjugendamt, eröffnete die Veranstaltung und führte in die Tagung ein. Nach den Fachvorträgen im Plenum und in den Arbeitsgruppen nutzten die Fachkräfte der Allgemeinen Sozialen Dienste der Jugendämter und die Familienrichterinnen und Familienrichter die Gelegenheit zum Austausch und für engagierte Fachdiskussionen.

Die Beiträge der Referentinnen und Referenten finden Sie hier:

1. Plenumsvortrag: "Kindeswohl zwischen Jugendhilfe und Justiz - aktuelle Forschungsergebnisse"
    Prof. Dr. Reinhold Schone, FH Münster
    1 Schone Plenum KVJS Schwetzingen
2. Plenumsvortrag: "Kommunikation im Kinderschutz - rechtliche Möglichkeiten und Grenzen"
    Prof. Peter-Christian Kunkel, Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl (em.)
    2 Kunkel Kommunikation in der Familiengerichtsbarkeit
    3 Kunkel Gesetzestexte zum Datenschutz
3. Arbeitsgruppe I: "Hilfe zur Erziehung im Zwangskontext - Gebote und Verbote nach § 1666 Abs. 3 BGB"
    Prof. Reinhold Schone
    4 Schone Workshop KVJS Schwetzingen
    5 Schone Workshop Aufsätze
    6 Schone Workshop Qualitätsrahmen
4. Arbeitsgruppe II: "Kinderschutz und Datenschutz - kein Widerspruch"
    Prof. Peter-Christian Kunkel
    7 Kunkel KVJS Datenschutz im Kinderschutz
    8 Oberloskamp
5. Arbeitsgruppe III: "Das Kind ist nicht mehr da, wo es einmal war ... - Umgang mit Aufenthaltswechseln
    innerhalb Deutschlands und ins Ausland"
    Jörg Dimmler, Richter am Amtsgericht Stuttgart
    9 Dimmler handout
6. Arbeitsgruppe IV: "Kinder in Pflegefamilien - eine zeitlich befristete oder eine dauerhafte Lebens-
    perspektive für die Kinder"
    Birgit Gensel, Richterin am Oberlandesgericht Stuttgart, Helga Heugel, Jugendamt Stuttgart
    10 Gensel
    11 Heugel