Beratungsstelle

Die Anlauf-und Beratungsstelle "Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975" in Baden-Württemberg wurde im Februar 2012 eröffnet.

Weitere Informationen

Frühere Heime von öffentlichen Trägern

In den 50er- und 60er-Jahren haben der Württembergische Landesfürsorgeverband und später die Landeswohlfahrtsverbände Heime betrieben. Die Heimverwaltungen führten Akten über die untergebrachten Jungen und Mädchen. 

Zum Teil sind noch Akten vorhanden. Betroffene können sie einsehen.

Träger Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern (vor 1964: württembergischer Landesfürsorgeverband): 
Jugendheim Schönbühl, Weinstadt-Beutelsbach, Rems-Murr-Kreis

ab 1941 
geschlossen: 31.12.2002

Aktenlage: 
Im KVJS-Archiv sind aus dem Jugendheim Schönbühl noch einige wenige Einzelfall-Akten von 1990 bis Ende 2002 vorhanden. Akteneinsicht ist möglich. Für Fragen stehen wir gerne bereit. Im 
Staatsarchiv Ludwigsburg sind Einzelfallakten bis 1990 vorhanden. Anfragen und Akteneinsicht sind möglich.

Fürsorgeheim Urbach-Oberurbach, Rems-Murr-Kreis

ab 1941 
geschlossen: 1973
wurde überführt ins …

… Mädchenheim Rappertshofen, Reutlingen, Kreis Reutlingen

geschlossen: 1982

Aktenlage: 
Im KVJS-Archiv sind keine Einzelfall-Akten mehr vorhanden. Anfragen an das Staatsarchiv Ludwigsburg sind möglich.

Kindersolbad Bad Friedrichshall, Kreis Heilbronn

ab 1940
seit 31.12.2003 unter der Trägerschaft der Kindersolbad gGmbH

Aktenlage: 
Aus dem Kindersolbad sind im KVJS-Archiv noch einige wenige Akten vorhanden. Akteneinsicht ist möglich. Anfragen können Sie zudem an das 
Staatsarchiv Ludwigsburg richten. 

Träger Landeswohlfahrtsverband Baden (vor 1964: badischer Landesfürsorgeverband): 
Landesjugendheim Stift Sunnisheim, Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis

  • ab 1889: Erziehungsanstalt wechselnder Träger
  • bis 1964: Einrichtung des Landes Baden-Württemberg
  • ab 1964: Einrichtung des LWV Baden
  • 2003: LWB Jugendeinrichtungen gGmbH, Trägerschaft LWV Baden
  • 2005: Jugendeinrichtungen Schloss Stutensee und Stift Sunnisheim gGmbH, Trägerschaft Rhein-Neckar-Kreis und Landkreis Karlsruhe
  • seit 1.1.2009: Jugendeinrichtung Stift Sunnisheim gGmbH, Trägerschaft Rhein-Neckar-Kreis

Aktenlage: 
Im Kinder- und Jugendheim sind Einzelfall-Akten aus den 50-er- bis 60-er-Jahren vorhanden. Sie können sich direkt ans Stift Sunnisheim wenden. Auch im Generallandesarchiv Karlsruhe gibt es Einzelfall-Akten aus den Jahren 1947 bis 1970. Akteneinsicht ist möglich.

Landesjugendheim Schloss Stutensee, Kreis Karlsruhe

  • 1919 bis 1964: Einrichtung des Landes Baden-Württemberg
  • ab 1964: Einrichtung des LWV Baden
  • 2003: LWB Jugendeinrichtungen gGmbH, Trägerschaft LWV Baden
  • 2005: Jugendeinrichtungen Schloss Stutensee und Stift Sunnisheim gGmbH, Trägerschaft Rhein-Neckar-Kreis und Landkreis Karlsruhe
  • seit 1.1.2009: Jugendeinrichtung Schloss Stutensee, Trägerschaft Landkreis Karlsruhe

Aktenlage: 
Im heutigen Kinder- und Jugendheim 
Schloss Stutensee sind Einzelfall-Akten aus den 50er- bis 60er-Jahren vorhanden. Sie können sich direkt an die Einrichtung wenden.

Auch im Generallandesarchiv Karlsruhe gibt es ebenfalls Einzelfall-Akten aus diesem Zeitraum. 

Landesjungenheim Schloss Flehingen
Oberderdingen, Kreis Karlsruhe

  • 1889 bis 1964: staatliches Erziehungsheim des Landes
  • 1964 bis 1984 Trägerschaft Landeswohlfahrtsverband Baden
  • seit 1985 Bildungszentrum des Landeswohlfahrtsverbands Baden
  • seit 2005 Bildungszentrum des KVJS

Aktenlage: 
Im Generallandesarchiv Karlsruhe gibt es Einzelfall-Akten aus der Zeit von 1900 bis 1957 sowie Akten von Jugendlichen (ehemaligen Auszubildenden) des damaligen Landesjugendheims Schloss Flehingen der Jahrgänge 1941 bis 1973. Akteneinsicht ist möglich.

Ihr Kontakt zu uns

HIER können Sie uns Ihre Fragen stellen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.