Tagesbetreuung von Kindern

Kindergarten, Krippe oder Schülerhort, jede Kindertageseinrichtung braucht eine Betriebserlaubnis. Dies stellt sicher, dass in allen Einrichtungen eine Mindestqualität an personellen und räumlichen Standards gegeben ist.

Das KVJS-Landesjugendamt fördert die Tagesbetreuung und Erziehung in der Familie durch modellhafte Vorhaben, durch fachliche Begleitung, Broschüren, Arbeitshilfen und durch Fortbildungsveranstaltungen.

Darüber hinaus bietet der KVJS überregionale und regionale Fachtagungen, Workshops und Seminare. Mit seinen Inhouse-Seminaren ergänzt er dieses Angebot durch individuell zugeschnittene Veranstaltungen vor Ort z. B. zur Teamentwicklung, Konzeptionsentwicklung, Qualitätsmanagement.

Frühkindliche Bildung

Bildung ist zusammen mit der Erziehung und Betreuung die Kernaufgabe von Tageseinrichtungen für Kinder. In den letzten Jahren hat sich die Kindertageseinrichtung von einer Betreuungseinrichtung mit Bildungsauftrag zu einer Bildungseinrichtung mit Betreuungsauftrag entwickelt.

Das KVJS-Landesjugendamt hat mit dem Projekt "Bildung in der Kindertageseinrichtung" (2001-2005), durchgeführt vom Institut Infans, viel zu dieser Entwicklung beigetragen. Das Infans-Handlungskonzept der Frühpädagogik hat die Begleitung der Bildungsprozesse von Kindern, die Beobachtung und Dokumentation sowie die Orientierung an den Interessen und Themen der Kinder zum Inhalt. 

Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für baden-württembergische Kindergärten hat ebenfalls das Thema Bildung als Selbstbildungsprozess des Kindes im Zentrum.

Dabei spielt die ganzheitliche Sprachbildung und Sprachförderung eine wichtige Rolle. Für einzelne Kinder ist die intensive Sprachförderung im Kindergarten (ISK) eine notwendige Untersützung. Weitere Informationen dazu sind auf der Internetseite www.sprachfoerderung-bw.de erhältlich.

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Triska

Lkr. Esslingen, Frühkindliche Bildung, Kleinkindbetreuung

Telefon: 0711 6375-384