Kindertagespflege

Das KVJS-Landesjugendamt berät die Träger der öffentlichen Jugendhilfe in allen Fragen der Kindertagespflege.

Die Kindertagespflege ist eine regelmäßige, organisierte und geplante Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder durch qualifizierte Tagespflegepersonen.

Sie ist keine institutionelle Form der Förderung von Kindern, zielt aber dennoch wie eine Tageseinrichtung für Kinder darauf ab, die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen  Persönlichkeit zu fördern. Sie unterstützt die Erziehung der Eltern und ermöglicht es, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser miteinander vereinbaren zu können.

 

 

Zertifizierung der Bildungsträger

Dazu hat das Bundesfamilienministerium ein Gütesiegel für Bildungsträger ins Leben gerufen. Vergeben wird es vom KVJS-Landesjugendamt im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.   ...mehr...

Ihre Ansprechpartner

Benjamin Bungert

RP Tübingen

Telefon: 0711 6375-273

Astrid Ebrahimi

RP Karlsruhe

Telefon: 0711 6375-879

Sebastian Lehmann

RP Stuttgart und Gütesiegel für Bildungsträger

Telefon: 0711 6375-428

Kirsten Weber

RP Freiburg

Telefon: 0711 6375-555

Tagungsdokumentation

"Erfolgreiche Vertretungsmodelle in der Kindertagespflege" Arbeitstagung vom 14.02.2013 kann hier eingesehen werden.

Arbeitshilfen

Weitere Unterlagen

Für Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe hier.

Zertifizierung für Bildungsträger

Das KVJS-Landesjugendamt wurde vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg beauftragt, das Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen von Tagespflegepersonen zu vergeben. Das Gütesiegel kann von Bildungsträgern beantragt werden, die Tagespflegepersonen nach bundesweit gültigen Standards qualifizieren. Bildungsträger sind in Baden-Württemberg unter anderem Volkshochschulen, Tageselternvereine oder andere Bildungseinrichtungen.

Die Grundlage des Gütesiegels ist das Qualifizierungskonzept des Deutschen Jugendinstituts (DJI). Darüber hinaus müssen die Bildungsträger weitere formale Standards nachweisen, wie zum Beispiel bezogen auf die Auswertung der Qualifizierungskurse und die Qualifikation der Referentinnen und Referenten. 

Das Ziel des Gütesiegels ist es, eine bundesweit standardisierte Mindestqualifizierung von 160 Unterrichtseinheiten für Personen, die in der Kindertagespflege tätig sein wollen, sicherzustellen. Das Gütesiegel wird für drei Jahre vergeben, nach dem ersten Jahr findet ein vereinfachtes Wiederholungsaudit (Zwischenzertifizierung) statt.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Lehmann

Lkr. Böblingen, Kindertagespflege RP Stuttgart, Gütesiegel in der Kindertagespflege

Telefon: 0711 6375-428

Weitere Informationen für interessierte Bildungsträger