Sonderpädagoge/-in

Kenziffer 02-30

Für unseren Medizinisch-Pädagogischen Dienst (MPD) am Standort Stuttgart suchen wir baldmöglichst eine/n

Sonderpädagogen/-in

Der MPD ist ein multidisziplinär zusammengesetzter Fachdienst mit derzeit 22 Mitarbeiter/innen. Er berät und unterstützt Sozialhilfeträger und den öffentlichen Gesundheitsdienst in fachlichen Fragen zur Umsetzung der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung der Sozialämter in schwierigen Einzelfällen der Eingliederungshilfe für wesentlich behinderte Kinder/Jugendliche/ junge Erwachsene nach dem SGB XII in Kindertagesstätten, im vorschulischen, schulischen und berufsschulischen Bereich insbesondere zu inklusiven Hilfen oder spezifischen Fördermaßnahmen z.B. bei Autismus-Spektrum-Störungen
  • Beratung aller 44 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg sowie fachliche Stellungnahme zu Themen wie z.B. Mitwirkungsmöglichkeiten der Sozial- und Jugendämter bei schulischen Bildungs- und Berufswegekonferenzen und bei der Lernortsuche; Formen und Zuständigkeit der Schulbegleitung; Formen des Nachteilsausgleichs beim Schulbesuch; Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern in Schulen
  • Mitarbeit und fachliche Unterstützung unter anderem in Arbeitsgruppen und Forschungsprojekten des KVJS; bei der Erstellung von Orientierungshilfen und Arbeitshilfen zu Inklusiven Maßnahmen in Kindergärten und Schulen; bei Arbeitskreisen zu schulischen und vorschulischen Problemen im Kultus- und Sozialministerium

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium als Sonderpädagoge/-in
  • Erfahrungen in der Schulverwaltung
  • Kenntnis der differenzierten Schullandschaft Baden-Württembergs
  • Kenntnisse über Zuständigkeiten, Aufgaben und Verwaltungsverfahren der jeweiligen vorgeordneten Verwaltungsbehörden
  • Berufliche Erfahrung in Unterrichtung, Beratung und Begleitung von Kindern mit Behinderung, Krankheit oder Lernstörung
  • Erfahrung in Beratung von Eltern, Lehrern und begleitenden Unterstützern
  • Berufliche Erfahrung in der interdisziplinären Kooperation mit vorschulischen, schulischen und außerschulischen Einrichtungen, Sozial- und Jugendhilfeträgern, Trägern der Freien Wohlfahrtspflege, Fachärzten/Kliniken und Therapeuten sowie in der Lehrerbildung und
    -fortbildung

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung bis Entgeltgruppe 13 TVöD oder bei Vorliegen der hierfür erforderlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A14
  • eine intensive Einarbeitung in eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten
  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
  • ein vergünstigtes Firmen-/ bzw. JobTicket

Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des MPD, Frau Dr. Fuchs, unter Tel.: 0711/6375-600, E-Mail: Birgit.Fuchs@kvjs.de gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.09.2017 unter Angabe der Kennziffer 02-30 an den

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
Referat „Personalwesen, Rechtsangelegenheiten“
Lindenspürstraße 39
70176 Stuttgart

oder zusammengefasst in einem Dokument im PDF-Format per E-Mail mit dem Betreff Kennziffer 02-30 an bewerbung@kvjs.de.

KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg,
Lindenspürstraße 39, 70176 Stuttgart