Referatsleiter " Sozialhilfe-Service, Grundsatz, Fortbildung, Projekte, Forschung und Koordination" (m/w/d)

Kennziffer 21-08

Für unser neu zu strukturierendes Referat im Dezernat „Soziales“ am Standort Stuttgart suchen wir voraussichtlich zum 01.02.2019 einen

Referatsleiter „Sozialhilfe-Service, Grundsatz, Fortbildung,
Projekte, Forschung und Koordination“ (m/w/d)

Die wesentlichen Aufgabenfelder des Referates sind:

  • fachliche und rechtliche Beratung und Unterstützung der Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs zu Grundsatzangelegenheiten der Sozial- und Eingliederungshilfe, der Hilfe zur Pflege und der Wohnungslosenhilfe
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen insbesondere im Bereich des SGB IX, XI und XII
  • Kostenerstattung nach § 106 und § 108 SGB XII
  • Zusammenarbeit mit den Kommunalen Landesverbänden, den Ministerien und den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege
  • Umsetzungsbegleitung der örtlichen Träger beim BTH
  • konzeptionelle und fachliche Planung sowie Durchführung von Fortbildungen und Fachtagungen
  • Begleitung von Gesetzesvorhaben

Als Referatsleiter führen Sie derzeit 17 Mitarbeiter/innen (Angestellte und Beamte des mittle-ren und gehobenen Dienstes) und stellen die fachgerechte Aufgabenerfüllung sicher. Sie kooperieren mit den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs, sind für die Erstellung von Gremienvorlagen verantwortlich und unterstützen die Verbandsleitung. Veränderungen im Aufgabenzuschnitt sind aufgrund gesetzlicher Entwicklungen (u. a. BTHG) möglich.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Verwaltungswissenschaften mit der Befähigung für den höheren Verwaltungsdienst; alternativ besonders qualifizierte Bewerber mit abgeschlossenem Studium als Dipl.-Verwaltungswirt bzw. Bachelor of Arts - Public Management
  • mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung,
    vorzugsweise in der Kommunalverwaltung
  • gute Kenntnisse des Sozialrechts und des allgemeinen Verwaltungsrechts
  • Kooperationsbereitschaft, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft
  • Führerschein Klasse B


Unser Angebot:

  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten
  • eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
  • Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV

Die unbefristete Tätigkeit wird bis Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. bis Besoldungsgruppe A 14 vergütet. Der KVJS beabsichtigt, den Frauenanteil in Leitungspositionen zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Dezernats „Soziales“, Herr Schmeller, unter Tel.: 0711 6375-300 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 29.09.2018 unter
Angabe der Kennziffer 21-08
an den

Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg
Referat „Personalwesen, Rechtsangelegenheiten“.
Lindenspürstraße 39
70176 Stuttgart

oder zusammengefasst in einem Dokument im PDF-Format per E-Mail mit dem Betreff Kennziffer 21-08 an bewerbung@kvjs.de.

Nach Abschluss des Verfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet bzw. gelöscht. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht.

KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg,
Lindenspürstraße 39, 70176 Stuttgart