FaWo - Fachstelle ambulant unterstützte Wohnformen

News und Termine

Ausgebucht! 5. Dezember 2017 Herbstfachtagung der FaWo im Hospitalhof in Stuttgart

Die Plätze der Tagung sind schon ausgebucht. Wir werden Ihnen im Anschluss an die Tagung eine Dokumentation mit den wichtigsten Beiträgen und Informationen hier zur Verfügung stellen.

Mit dem Thema ambulant betreute Wohngemeinschaften und deren Gründung im Quartier beschäftigt sich die diesjährige Herbstfachtagung der FaWo. Näheres lesen Sie dazu in unserem barrierefreien Programmflyer.

Vollständig selbstverantwortete Wohngemeinschaften und anbietergestützte ambulant betreute Wohngemeinschaften ermöglichen den Aufbau kleinteiliger kollektiver Wohnformen für Menschen mit Pflegebedarf und Behinderungen, die auch bei Unterstützungs- und Assistenzbedarf vor Ort im gewohnten Quartier bleiben möchten.

Im Rahmen der Fachtagung werden ambulant betreute Wohngemeinschaften als entscheidende Elemente im Rahmen der Quartiersentwicklung näher beleuchtet und vorgestellt. Hierzu konnte unter anderen die renommierte Expertin Frau Ursula Kremer-Preiß vom Kuratorium Deutscher Altershilfe (KDA) aus Köln  gewonnen werden. Ergänzend stellen erfahrene Projektakteure praxisnah interessante Projekte vor.

Darüber hinaus bietet die gemeinsam vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der Fachstelle veranstaltete Tagung Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung.

Die Ergebnisse der Bestandserhebung 2017 liegen vor

Wie in den Jahren 2015 und 2016 hat die Fachstelle 2017 wieder eine Bestandserhebung der ambulant betreuten Wohngemeinschaften in Baden-Württemberg durchgeführt. Die Ergebnisse sind in einem Bericht zusammengefasst und dargestellt, der hier zum Download zur Verfügung steht.

Neben der Zunahme der Gesamtzahl ambulant betreuter Wohngemeinschaften im Land im Vergleich zu den Vorjahren ist die nahezu flächendeckende Verteilung der Wohngemeinschaften in Baden-Württemberg eine erfreuliche Entwicklung. Dies zeigt, dass diese Wohnform inzwischen in nahezu allen Regionen als Ergänzung und Alternative zu bestehenden Wohn- und Versorgungsformen für Menschen mit Behinderungen oder Unterstützungs- und Versorgungsbedarf etabliert ist.

Rückblick auf die regionale Infoveranstaltung vom 13. September 2017 in Crailsheim

Ambulant betreute Wohngemeinschaften - gut informiert!

Rund 60 Interessierte und Vertreter von Kommunen, Trägern, Vereinen und Verbänden folgten der Einladung des Seniorenbüros des Landkreises Schwäbisch Hall und der Fachstelle ambulant unterstützte Wohnformen (FaWo) zur regionalen Informationsveranstaltung am 13. September 2017 im Crailsheimer Rathaus.

 Die Teilnehmer zeigten großes Interesse an den von den Mitarbeitern der Fachstelle und der Heimaufsicht des Kreises vermittelten Grundlageninformationen und den ergänzenden Erfahrungsberichten aus der Praxis. Rege genutzt wurde außerdem die Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung im Rahmen der Veranstaltung.

Die von den Referenten zur Verfügung gestellten Beiträge finden Sie hier.

Einladungsflyer

Einführung
Christiane Biber und Thomas Kallenowski, FaWo, Stuttgart

Blick in die Praxis – ambulant betreute Wohngemeinschaften der Stiftung Haus Lindenhof
Angelika Herrmann, Stiftung Haus Lindenhof, Schwäbisch Gmünd

Die Bürger mit auf den Weg nehmen – Beispiel Heubach
Frederick Brütting, Bürgermeister, Heubach

Neue Publikationen für Sie!

Praxisinformationen für ambulant betreute Wohngemeinschaften in Baden-Württemberg heißen unsere neuen Orientierungshilfen, die praxisrelevante Informationen zur Unterstützung für die Gründung einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft beinhalten.   

Es steht Ihnen in dieser Themenreihe aktuell Informationsmaterial zu folgenden Bereichen zur Verfügung:

  • Finanzierungsstruktur und Fördermöglichkeiten
  • Planung und Gestaltung sowie
  • Konzeption.

Diese bieten einen ersten Überblick über bedeutsame Themen im Rahmen der Entwicklung und Realisation eines entsprechenden Wohngemeinschaftsprojektes und beantworten so häufig gestellte Fragen. Weitere Praxisinformationen befinden sich derzeit noch in Vorbereitung.

Die Publikationen können Sie hier anschauen, downloaden oder bestellen.

Das Ministerium für Soziales und Integration hat das Innovationsprogramm Pflege 2018 ausgeschrieben.

Die Unterlagen befinden sich auf der Website des Ministeriums hier.

Wie im vergangenen Jahr ist die investive Förderung vollständig selbstverantworteter und anbietergestützter Wohngemeinschaften für volljährige Menschen mit Unterstützungs- und Versorgungsbedarf oder Behinderung einer der Schwerpunkte.

Neu ist ein weiterer Förderbereich, für den sich Gemeinden bewerben können, die eine ambulant betreute Wohngemeinschaft initiieren und umsetzen wollen. Gefördert wird hier die externe Begleitung des Entwicklungs- und Realisierungsprozesses vor Ort.

Weitere Informationen zum Innovationsprogramm finden Sie auf unserer Homepage hier.

Dokumentation des vierten Fachtages vom 3.11.2016

Der gemeinsamen Einladung des Ministeriums für Soziales und Integration und der Fachstelle ambulant unterstützte Wohnformen Baden-Württemberg, sich im Rahmen der Fachtagung "Innovative Pflegearchitektur - Planungsaufgabe Wohngemeinschaft" über ambulant betreute Wohngemeinschaften zu informieren und Ideen und kreative Lösungen für die bauliche Planung und Gestaltung geeigneter Wohnräume auszutauschen, stieß  auf reges Interesse.

Viele Planer und Architekten, Vertreter der Wohnungswirtschaft und andere Interessierte nahmen teil und nutzten außerdem die Gelegenheit zur Vernetzung.

Anbei stellen wir Ihnen die Dokumentation zur Verfügung.

Termine

5. Dezember 2017 Herbstfachtagung der FaWo im Hospitalhof in Stuttgart

Nähere Informationen stehen links.