Kreisteilhabe- und Seniorenplanungen

Kommunale Teilhabeplanungen für Menschen mit psychischer Erkrankung

Der KVJS unterstützt die Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg auf Wunsch bei der Erstellung kommunaler Teilhabeplanungen (früher: Kreispsychiatrieplan). Dabei wird das Unterstützungssystem für Erwachsene mit chronischer psychischer Erkrankung und wesentlicher seelischer Behinderung in den jeweiligen Stadt- und Landkreisen analysiert und bewertet. Politik und Verwaltung erhalten eine empirisch fundierte Entscheidungsgrundlage, um den Bedarf für zukünftige Planungen auf fundierter Basis bewerten zu können. Handlungsempfehlungen und Vorschläge dienen der Weiterentwicklung wohnortnaher Angebote und der Umsetzung einer Versorgungsverpflichtung im Gemeindepsychiatrischen Verbund.

Steuerungsunterstützung im Gemeindepsychiatrischen Verbund

Der Fokus kommunaler Teilhabeplanungen liegt auf Angeboten im Rahmen der Eingliederungshilfe und der Hilfe zur Pflege. Des Weiteren werden Angebote berücksichtigt, die durch andere Leistungserbringer des Gemeindepsychiatrischen Verbundes vorgehalten werden, wie Tagesstätten oder Sozialpsychiatrische Dienste. Beschrieben werden zudem Schnittstellen zu SGB-V-Leistungen, zur Wohnungslosenhilfe oder zur Jugendhilfe-Planung. Anhand von Daten und Fakten aus diesen Versorgungsbereichen können zukünftige Entwicklungen geplant und gesteuert werden. Ein Vergleich mit anderen Kreisen im Land wird ermöglicht.

Beteiligung Betroffener und Angehöriger

Neben den Leistungserbringern werden Vertretungen von Betroffenen und Angehörigen in den Prozess der kommunalen Teilhabeplanungen einbezogen. Die wesentlichen Bausteine einer wohnortnahen gemeindepsychiatrischen Versorgung und Fragen der Qualität der Angebote werden auch aus deren Sicht im Rahmen von Veranstaltungen oder Workshops betrachtet. Damit erhalten die Kreise – neben der Daten-Erhebung aus der Standort- und Leistungsträger-Perspektive – einen weiteren Zugang, für die Analyse des Unterstützungssystems vor Ort.      

Teilhabepläne für Menschen mit psychischer Erkrankung

 

 

 

 

Der Kreiskarte können Sie entnehmen, in welchen Kreisen mit Beteiligung des KVJS Teilhabepläne für Menschen mit psychischer Erkrankung abgeschlossen sind (dunkelblau) oder gerade erstellt werden (hellblau):

Stand November 2018

Klick auf das Bild vergrößert die Karte.

 

 

Ihr Kontakt zu uns:

Dr. Gerrit Grünes

Telefon: 0711 6375-215

Dorothee Haug -
von Schnakenburg

Telefon: 0711 6375-234

Cora Rapp

Telefon: 0711 6375-217