Statistik - Steuerungsunterstützung

KVJS-Berichterstattung "Hilfe zur Pflege"

Der KVJS erstellt seit dem Jahr 2001 jährlich einen Bericht zur Hilfe zur Pflege. Grundlage der Berichterstattung sind die Leistungen der Hilfe zur Pflege nach dem Siebten Kapitel des Zwölften Sozialgesetzbuches. Der Bericht ermöglicht einen detaillierten Überblick über die Zahl der Leistungsempfänger und den finanziellen Aufwand. Dabei gibt es zwei Berichtsarten:

Berichterstattung Basisdaten

Für die "ungeraden" Kalenderjahre stellt der Bericht Daten zur Zahl der Leistungsempfänger, zu ihrer Entwicklung sowie zum finanziellen Aufwand für die Hilfe zur Pflege bereit. Dabei werden Kennziffern gebildet, die den Kreisen eine Standortbestimmung ermöglichen.

Erweiterte Berichterstattung

Für die "geraden" Kalenderjahre wird ein ausführlicher Bericht erstellt. Dieser enthält zusätzlich zur Zahl der Leistungsempfänger und des Nettoaufwands Daten zur Entwicklung der Bevölkerung und der Pflegebedürftigen insgesamt. Im Bericht 2016 wurde zudem erstmalig eine KVJS-eigene Vorausrechnung zur voraussichtlichen Zahl der Pflegebedürftigen bis zum Jahr 2030 erstellt. Dabei wurde die Verteilung der Pflegebedürftigen auf die jeweiligen Leistungsformen – Pflegegeld, ambulante und vollstationäre Pflege – berechnet. Dazu hat der KVJS ein eigenes Instrumentarium entwickelt.

 

Der aktuelle Bericht zur "Hilfe zur Pflege"

 

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.

Ihr Kontakt zu uns:

Bettina Ghiorghita

Telefon: 0711 6375-328

Benjamin Röben

Telefon: 0711 6375-262