Arbeitnehmer-Information

Der Schwerbehindertenausweis

Die Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg stellen - auf Ihren Antrag - den Grad der Behinderung (GdB) fest. Ab einem GdB von 50 liegt eine Schwerbehinderung vor. Dann können Sie einen Schwerbehindertenausweis erhalten. Mit diesem können Sie Ihre Schwerbehinderung nachweisen. Das ist wichtig, wenn Sie bestimmte Rechte oder sogenannte Nachteilsausgleiche am Arbeitsplatz in Anspruch nehmen möchten - zum Beispiel Zusatzurlaub.

Seit 1. Dezember 2013 erhalten Sie auch in Baden-Württemberg den Schwerbehindertenausweis als Plastikkarte im Scheckkartenformat. Der neue Ausweis wird nur noch von den Landratsämtern ausgegeben. Den Gemeinden ist die Ausgabe aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Der bisherige Schwerbehindertenausweis in Papierform ist bis zum Ablaufdatum gültig. Sie müssen Ihn auch nicht umtauschen. Auf Wunsch tauschen die Landratsämter aber alte, noch gültige Ausweise in neue Ausweise um. Alte Ausweise können nicht mehr geändert werden.

Weitere Informationen zur Antragstellung auf Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft finden Sie in unserer Broschüre Behinderung und Ausweis.


Ansprechpersonen/Publikationen

Karin Kimmich-Protz

Referatsleiterin, Dienststelle Stuttgart

Telefon: 0711 6375-265

Carola Maier

Leiterin des Regionalbüros Freiburg

Telefon: 0761 2719-22

Dietmar Tremmel

Referatsleiter, Dienststelle Karlsruhe

Telefon: 0721 8107-961