Behinderung und Beruf

Es fördert und sichert die Arbeitsplätze schwerbehinderter Menschen durch fachliche Beratung, finanzielle Unterstützung und ein großes Schulungs- und Bildungsangebot.

Das KVJS-Integrationsamt ist für alle Fragen rund um das Thema „Behinderung und Beruf" der richtige Ansprechpartner. Mit speziellen Aktionen unterstützen wir außerdem die Initiative Inklusion der Bundesregierung.

Eine "Schwerbehinderung" besteht ab einem Grad der Behinderung von 50. Das Angebot des KVJS-Integrationsamts gilt auch für Menschen, die von der Agentur für Arbeit einem schwerbehinderten Menschen "gleichgestellt" wurden. Eine Vorraussetzung für eine Gleichstellung ist ein Grad der Behinderung von mindestens 30. Eine weitere Vorrausetzung ist, dass ohne die Gleichstellung aufgrund der Behinderung kein geeigneter Arbeitsplatz erlangt oder behalten werden kann.

Das aktuelle Fortbildungsangebot des KVJS-Integrationsamts finden Sie auf der KVJS-Fortbildungsseite.

Film

Die Aufgaben und Leistungen des KVJS-Integrationsamts. Der Leiter des KVJS-Integrationsamt, Karl-Friedrich-Ernst, im Interview. (Filmdauer ca. 8 Minuten, mit Gebärdensprache).